Synagoge Salzburg

Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts fand am Donnerstag, 5. April 2018 für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5G und 6G ein Lehrausgang zur Synagoge Salzburg statt. Dort trafen wir Herrn Marko Feingold, Vorsteher der Israelitischen Kultusgemeinde. Marko Feingold, einer der letzten Zeitzeugen des NS-Regimes, erzählte uns aus seinem Leben, den Erfahrungen und Erlebnissen des Zweiten Weltkrieges und berichtete über den jüdisch-christlichen Dialog in Salzburg. Mit großer Bewunderung, aber auch mit viel Mitleid und Schrecken lauschten die Schülerinnen und Schüler Marko Feingold, der am 28.Mai seinen 105. Geburtstag feiert. Sein Wunsch, zu seinem Geburtstag von Bundeskanzler Sebastian Kurz eingeladen zu werden, ging in Erfüllung. So wird Herr Feingold im Mai nach Wien reisen. Wir wünschen ihm jetzt schon alles Gute und Gesundheit.

5G und 6G, Mag. Katrin Auer