Elternvertreter

Die Eltern haben – unbeschadet des Vertretungsrechtes der Erziehungsberechtigten sowie der Tätigkeit eines Elternvereines – das Recht auf Vertretung ihrer Interessen gegenüber den Lehrern, dem Schulleiter und den Schulbehörden durch

  • die Klassenelternvertreter
  • die Elternvertreter im Schulgemeinschaftsausschuss

Die Elternvertreter werden üblicherweise am Klassenelternabend mittels Wahl der sich zur Verfügung stellenden Kandidaten/Kandidatinnen auf demokratischem Wege für die Dauer eines Schuljahres ermittelt. Meist sind zwei Elternvertreter/innen vorgesehen.

Diese Elternvertreter haben folgende Mitwirkungsrechte:

  • Recht auf Anhörung
  • Recht auf Information über alle Angelegenheiten, die die Eltern und Schüler allgemein betreffen
  • Recht auf Abgabe von Vorschlägen und Stellungnahmen
  • Recht auf Stellungnahme bei der Wahl von Unterrichtsmitteln

und Mitbestimmungsrechte:

  • Recht auf Mitentscheidung bei der Androhung des Antrages auf Ausschluss eines Schülers
  • Das Recht auf Mitentscheidung bei der Antragstellung auf Ausschluss eines Schülers
  • Das Recht auf Mitentscheidung bei der Festlegung von Unterrichtsmitteln in der Schulbuchkonferenz

Für die Klassenelternvertreter mit der ihnen zugedachten Funktion als Bindeglied zwischen den Eltern der Schüler der betreffenden Klasse und dem Klassenvorstand ergeben sich unter anderem folgende Aufgaben:

  • Regelmäßiger Kontakt mit den Eltern der Schüler der betreffenden Klasse; Weitergabe von allgemeinen Anliegen, Wünschen usw. der Eltern an den Klassenvorstand
  • Regelmäßiger Kontakt mit dem Klassenvorstand; Weitergabe von Anliegen, Wünschen usw. der Schule an die Eltern
  • Abhaltung eines Elternabends und aktive Mitwirkung daran (z. B. Agenda, Protokollführung, Gesprächsleitung etc.)
  • Kontakte mit anderen Klassenelternvertretern der betreffenden Schule
  • Kommunikation mit den Organen des Elternvereins, insbesondere im Hinblick auf die Elternvertretung im Schulgemeinschaftsausschuss
  • Unterstützung von Maßnahmen der Schule, die der Förderung der Schulgemeinschaft in der betreffenden Klasse dienen

Deshalb ist es so wichtig, dass es in jeder Klasse Elternvertreter gibt, denn diese sind die Verbindung zwischen Eltern, Elternverein, Schulgemeinschaftsausschuss und Schule – und – die Kommunikation (Information) zwischen Elternverein und Elternvertreter sollte gut funktionieren, denn nur dann kann der Elternverein bei auftretenden Problemen tätig werden oder im Schulgemeinschaftsausschuss die Meinung der Eltern vertreten oder Beschlüsse im Sinne der Eltern fassen.