Ausflug der 7R in die Römerausstellung

Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2013, hatten wir, die Lateingruppen der 7R Klassen, die Ehre, vom Direktor des Museums Burg Golling persönlich durch die Ausstellung „Römer – Garanten für Frieden und Fortschritt“ geführt zu werden.
Uns wurden das Leben eines einzelnen Soldaten von Anfang bis zum Ende seiner „Karriere“ beschrieben und auch Freizeitaktivitäten geschildert. Dr. Bernhard Schlag verfeinerte die Führung durch amüsante Details, wie zum Beispiel, dass die Römer abgestandenes Bier ohne Hopfen als Hustenmedizin verwendeten. Ein Signalhorn und römische Spiele durften sogar ausprobiert werden.
Zum Abschluss wurde uns noch ein Blick in die „Esoterikabteilung“ gestattet, die sich als Sammlung phosphorhaltigen Gesteins entpuppte.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Lateinlehrerinnen, Frau Prof. Wintersteller und Frau Prof. Coroleu, die uns diesen Einblick in das römische Soldatenleben ermöglichten.

Fächer: