PROJEKT: RADIERUNG ZUM THEMA "MENSCHEN AUF DER FLUCHT"

Die Radierung spielt in der Geschichte  als  Verbreitungsmittel politischer Ideen eine wesentliche Rolle. Sie ist technisch sehr aufwendig und   in der Schule fehlt dazu die notwendige Ausstattung. Durch die Einbeziehung des Künstlers Bernhard Lochmann erhielten die Schüler Einblick in die Arbeit der Grafischen Druckwerkstatt Traklhaus in Salzburg und in die Arbeit von freischaffenden Künstlern.

Schülerbericht:

„Am Mittwoch den 18. Mai besuchten wir, ein Teil der 5R, das Traklhaus in Salzburg. Nach der Anreise mit dem Bus starteten wir unser Vorhaben, eine Radierung anzufertigen. Zunächst mussten das Ausgangsmaterial, eine rechteckige Zinkplatte, sorgfältig poliert und gesäubert werden. Daraufhin wurde die Platte auf einer Seite mit Asphaltlack bedeckt. Die Zwischenzeit bis die Platte wieder trocken war konnten wir für eine Mittagspause nutzen.

Nach der Wartezeit mussten wir die vorgefertigten Entwürfe zum Thema Flucht auf unsere Mettalplatte übertragen. Nachdem wir die wichtigsten Linien eingeritzt hatten, tauchten wir die Platte in eine Säure ein. Bei der  zweiten bzw. dritten Ätzung wurden die zweit- bzw. drittwichtigsten Linien gezeichnet und in die Platte geätzt.

Nun war die Platte fertig und es folgte das Anmalen mit schwarzer Farbe, die dann oberflächig abgetragen wurde, sodass sich die Farbe nur in den Ritzen sammelte. Beim Druckstock mussten wir noch ein Blatt auf die Platte legen und die Ätzradierung wurde gedruckt. Den Vorgang vom Anmalen bis zum Drucken mussten wir einige Male wiederholen, um dementsprechend viele Auflagen zu erhalten.

Meiner Meinung nach war der Workshop eine gute Abwechslung zum Schulalltag und hat mir sehr gut gefallen. Durch den Ausflug konnte man neue Erfahrungen gewinnen und in die Vielfalt der Kunst einblicken. Man erkannte, dass Kunst auch sehr viel mit Handwerk und Arbeit zu tun hat. Außerdem war der Workshop passend auf Schüler abgestimmt.

Trotz des großen Aufwandes war das Traklhaus einen Ausflug Wert und hat (fast) allen Spaß gemacht.“

Lorenz Viertbauer

Klasse 5R/  Mag. Christine Fankhauser

 

 

Klassen: