Wissensstadt Salzburg – Klasse 5R – PMU - Gehirn– und Krebsforschung

Am Freitag dem 05.05.2017 besuchten wir, die 5R Klasse, die Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Salzburg um an diversen Workshops teilzunehmen.

Der erste Workshop lief unter dem Motto: „Vom Gedanken zur Tat - So arbeitet unser Gehirn“.

Dort haben uns Professoren unter anderem die Funktionen verschiedenster Geräte für die Steuerung, Ableitung und Messung von Impulsen des Gehirns nähergebracht. Mittels Elektroden können Gehirnimpulse (Gedanken) abgeleitet und analysiert werden. Sind dies neue Lügendetektoren?

Es wurden weiters aktuelle Forschungsfragen diskutiert. Wie weit ist der Mensch bereits ein Cyborg (Mensch-Maschine) in Bezug auf Herzschrittmacher, künstliche Gelenke, ….

Mittels Gedanken kann man bereits Roboter steuern!

Wo führt die Erforschung des Gehirns und die Manipulation dessen hin? Gibt es Grenzen?

Am Ende konnten Rinderhirne begutachtet und angefasst werden.

Nach einer Pause in der wir unser Gehirn auf „verdrehten Rädern“ trainieren, die Schusstechnik in Biathlon-Stil verbessern konnten und positive Gedanken sichtbar gemacht wurden, hatten wir wieder genug Energie für einen zweiten Workshop.

In diesem wurde uns erläutert wie heutzutage Medikamente, insbesondere Antikörper gegen gewisse Krebszellen hergestellt werden. Mit Modellen wurde uns die Komplexität von Molekülen und deren Besonderheiten nähergebracht. Im Stationenbetrieb durften wir die Trennung mittels Chromatographie und Gelelektrophorese von verschiedenen Medikamenten-Inhaltsstoffen selbst durchführen und lernten so den Aufbau kennen. Mit einer Computersimulation wurden uns aktuelle Forschungen und Zukunftsszenarien bei der Krebsbehandlung anhand von Proteinen und deren Strukturen erklärt.

Danke an die anwesenden Professoren und Herrn Prof. Kreuzberger. Wir haben den Lehrausgang sehr genossen, haben viel gelernt und sind froh, dass wir ein Teil des Ganzen sein durften.

Klassen: