Wintersportwoche der 3. Klassen in Schladming

Bericht der Alternativgruppe

Am Sonntag, den 15. Dezember fuhren wir, die 3. Klassen des Halleiner Gymnasiums, in die Steiermark auf Wintersportwoche.

Die Zimmer in der JUFA fanden wir sehr schön und modern. Beim Essen gab es eine große Auswahl mit vielen Beilagen und ein riesiges Salatbuffet.

Die Alternativgruppe fuhr am nächsten Vormittag in die Ramsau zum Langlaufen, Was den meisten Schülerinnen und Schülern  sehr gefallen hat … bis auf die Tatsache, dass wir früher aufstehen mussten und erste später zum Mittagessen ins Quartier kamen.  Nachdem wir zwei Tage Langlaufen waren, sind wir am Mittwoch mit ausgeliehenen Rodeln auf die Hochwurzen gewandert. Der Aufstieg war sehr anstrengend, doch es hat sich gelohnt, denn das Runterfahren hat richtig Spaß gemacht.

Am Donnerstag gab’s eine Rundfahrt mit dem Pferdeschlitten, von dem aus man das tolle Bergpanorama genießen konnte. Am Pferdehof gab es auch Kätzchen und einen Hund namens Molly. Nach der gemütlichen Fahrt mussten wir, um wieder ins Tal zu kommen, noch sehr weit wandern, was wirklich anstrengend war. Den letzten Vormittag verbrachten wir im Schwimmbad.

Weil wir an allen Vormittagen so lange sportlich unterwegs waren, durften wir uns am Nachmittag mit Spielen beschäftigen und am Mittwoch Nachmittag hatten wir frei und durften auch etwas einkaufen.

Abends gab es verschiedene Programme wie zum Beispiel Schwimmen, Jonglieren, Basteln, Spiele, Geschichten vorlesen, Film schauen und Pois spielen, die man auswählen konnte.

Insgesamt war es sehr schön, aber trotzdem freuen wir uns auch schon wieder auf Zuhause!

Rijalda (3M), Betül (3M), Hanna (3Gb)

 

Bericht  von Snowboard- und Schifahrern

Am 15. Dezember 2013 sind wir, die 3. Klassen, auf Schikurs nach Schladming gefahren.

Als wir im Hotel JUFA ankamen, wurde uns die Zimmereinteilung erklärt. Die Zimmer waren sehr geräumig und sehr schön eingerichtet. Wir hatten außerdem einen sehr schönen Ausblick. Das Essen hat jeden Tag sehr gut geschmeckt. Am Abend hatten wir eine sehr große Auswahl an Workshops.

Ich (Timo, 3M) fand das Schifahren in der Anfängergruppe sehr gemütlich aber dennoch sehr cool. Als ich am Montag wieder das erste Mal auf Schiern stand, fühlte ich mich etwas komisch, aber als wir dann losgefahren sind, war ich wieder dabei.

Ich (Fabio, 3M) fand das Snowboarden meiner Meinung nach sehr cool. Am Anfang stellte ich mich sehr ungeschickt an, aber nach 3 Tagen fand ich alles sehr leicht. Ich war zusammen mit Julius, Markus N., Marko und Benjamin in der einzigen Snowboardgruppe die es gab.

Timo (3M), Fabio (3M)