Lidl Schullauf Finale

Das Finale des Lidl Schullaufs fand am 15. Juni in Rif statt. Obwohl es quasi ein Heimspiel war, traten aus diversen Gründen leider nicht alle qualifizierten SchülerInnen an.

Kurz zur Erklärung und um die starken Leistungen der SchülerInnen richtig einzuschätzen: Es finden in allen Bundesländern Vorwettkämpfe statt. Die besten 30 je Kategorie und Bundesland qualifizieren sich fürs Finale.
Hier manchte das heiße Wetter allen zu schaffen. Bei den Mädchen der Kategorie 2011/11 schaffte es Bella Lingenau leider nicht ins Ziel. Einerseits machte der Kreislauf Probleme, andererseits verletzte sie sich im Sprunggelenk. Elena Grechenig als 29., Carla Schwaninger als 64. und Sophie Grechenig als 72. konnten sich im guten Mittelfeld platzieren.
Bei den gleichaltrigen Buben hatte Max Karios Pech. Ihm wurde das Haxl gestellt und er kam zu Sturz. Mit leichten Blessuren rettete er Rang 37 ins Ziel.
In der nächsten Kategorie der Unterstufe erreichten Ylvie Schörghofer, Anna - Rosa Birgmann und Alma Irrnberger mit den Plätzen 12, 16 und 39 tolle Platzierungen. Paul Denk wurde hier 70.
Eine ganz starke Leistung bot Floris Schober, der als 3. aufs Podest laufen konnte!
Herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Ergebnissen!